11 SEO-Taktiken, die Sie 2015 kennen sollten

Da sich Suchmaschinen ständig weiterentwickeln, müssen Marketer ihre Fähigkeiten verbessern, um Schritt halten zu können. Berichten zufolge stammen 70 Prozent der Links, auf die Benutzer klicken, von SEO. Darüber hinaus kosten eingehende Leads (dh SEO) 61 Prozent weniger als ausgehende Leads (dh Kaltakquise).

SEO hat auch einen besseren Return on Investment (ROI). „SEO-Leads haben eine Abschlussrate von 14,6 Prozent, während ausgehende Leads (wie Direktmailings oder Printwerbung) eine Abschlussrate von 1,7 Prozent haben“, heißt es in demselben Bericht.

Nun, da Sie wissen, dass SEO der richtige Weg ist, hier sind 11 SEO-Taktiken, die Sie 2015 kennen müssen:

1. Erstellen Sie großartige Inhalte, die Links verdienen

Auch nach all den Änderungen in den Suchmaschinenalgorithmen sind SEO-Inbound-Links immer noch der größte Einflussfaktor für Suchmaschinen. Dies wird sich voraussichtlich nicht ändern. Andererseits haben sich andere Link-Akquisitionsmethoden geändert. Das Erhalten eines Links von einer qualitativ hochwertigen, relevanten Website hilft nicht nur bei Ihrer SEO, sondern auch beim Empfehlungsverkehr, was zu mehr Umsatz und Markenpräsenz führen kann. Das Erstellen großartiger Inhalte, die die Leute teilen möchten, ist immer noch der beste Weg, um Links zu verdienen.

2. Gemeinsame Zitierlinks

Jedes Mal, wenn eine Suchmaschine Ihre Website neben Ihren Konkurrenten findet, sagt sie ihnen, dass sich Ihr Unternehmen in einer verwandten Nische befindet. Um Co-Citation-Links zu erhalten, suchen Sie nach den „besten“ oder „Top 10“-Artikeln in Ihrer Nische.

Beispiel: Top 10 blaue Widgets

Wenn Sie diese Suche durchführen und Ihr Unternehmen nicht in den Ergebnissen finden, wenden Sie sich an den Herausgeber und beantragen Sie, dass Ihr Unternehmen in die Liste aufgenommen wird. Bereiten Sie sich darauf vor, zu begründen, warum Ihr Unternehmen aufgenommen werden sollte, und geben Sie gegebenenfalls eine Zusammenfassung für einen Link an.

3. Redaktionelle Links

Redaktionelle Links können einige der leistungsstärksten für SEO sein, da sie von anderen Beiträgen in Ihrer Nische stammen, die Ihr Unternehmen erwähnen. Sie können auch aus Gastbeiträgen von Thought Leadership stammen, die Sie schreiben und auf Websites von Drittanbietern veröffentlichen.

Der einfachste Weg, redaktionelle Links zu erhalten, besteht darin, vorgestellte Inhalte zu erstellen, die die Leute mit ihren Lesern teilen möchten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Gastbeitrag auf einer qualitativ hochwertigen Website zu erstellen, die in Ihrer Nische angesiedelt ist. Bereiten Sie sich darauf vor, erstaunliche Inhalte zu erstellen, die vor der Veröffentlichung gründlich geprüft werden können.

Interviews sind eine weitere Möglichkeit, redaktionelle Links zu erhalten.

Im Rahmen des Interviews sollten Sie Ihre Arbeit in Ihren Antworten zitieren dürfen. Dies kann noch mehr Backlinks und Traffic generieren.

4. Die Broken-Link-Building-Methode

Hier ist eine weitere White-Hat-Linkbuilding-Strategie, die sehr effektiv sein kann. In diesem Fall helfen Sie Publishern tatsächlich dabei, fehlerhafte Links zu reparieren, was für Ihre Leser hilfreich sein kann. Dies funktioniert jedoch nur, wenn Ihre Inhalte gut genug sind, um die fehlenden Inhalte zu ersetzen.

Um die Methode zum Aufbau defekter Links durchzuführen, müssen Sie defekte Links auf einer Website finden, die für Ihre Nische relevant ist. Es kontaktiert dann den Webmaster mit dem defekten Link und empfiehlt dessen Website als Alternative zu dem defekten Link. Um mehr zu erfahren, können Sie die Broken Link Building Bible im Moz-Blog lesen.

5. Verbindungswiederherstellung

Die Linkwiederherstellung kann Ihnen dabei helfen, neue Links zu erhalten, indem defekte Links zu Ihrer Website gefunden und vom Herausgeber repariert werden.

Beispiele:

  • Finden Sie Markenerwähnungen zu Ihrer Website und bitten Sie den Herausgeber, einen Link hinzuzufügen
  • Finden Sie Orte, an denen Ihre Inhalte ohne Quellenangabe verwendet wurden (Orte, an denen Personen Ihren Beitrag oder Ihre Infografik verwendet haben, ohne Sie zu nennen) und fordern Sie einen Link von der Person an.

Laut Kristi Hines von kristihines.com: „Viele Leute denken, dass die Wiederherstellung von Links nur aus 301 Seiten besteht, die umgezogen sind und immer noch viele großartige Backlinks haben. Aber ich betrachte Genesung gerne als mehr als das. Ich denke gerne, dass es nicht nur darum geht, die Links zu beanspruchen, die Sie verdienen.”

Um dies automatisch zu machen, können Sie einen Google Alert einrichten, der Ihnen jedes Mal eine E-Mail sendet, wenn Ihre Unternehmensmarke erwähnt wird. Sie können diese Seite dann überprüfen, um herauszufinden, ob sie auf Ihre Website verlinken.

6. Offenlegung von Links

Die Linkreichweite ist ein bisschen „old school“, aber sie kann immer noch ziemlich mächtig sein. Suchen Sie dazu eine Website, die für Sie relevant ist, und rufen Sie deren Kontaktinformationen von der Website ab. Schicken Sie ihnen eine E-Mail oder rufen Sie sie an und fragen Sie höflich nach dem Link. Dies funktioniert am besten, wenn die Website ein etwas anderes Geschäft als Ihre hat, aber ein gemeinsames Publikum haben kann.

7. Wettbewerbsanalyse

Wettbewerbsanalyse ist nichts Neues, und Unternehmen untersuchen seit Jahren die Verbindungen ihrer Konkurrenten. Indem Sie sich jedoch die Backlinks Ihrer Konkurrenten ansehen und manuell überprüfen, welche Links es wert sind, Sie zu haben, können Sie Link-Outreach durchführen und versuchen, einen Link von derselben verweisenden Website zu erhalten.

8. Konzentrieren Sie sich auf ROI statt auf Keyword-Rankings

Obwohl wir alle gerne sehen, dass Keywords in Suchmaschinen einen guten Rang einnehmen, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Ihre SEO-Kampagne erfolgreich ist. Es ist möglich, für viele Keywords, die keinen echten ROI haben, auf Platz eins zu ranken. Stattdessen sollten Sie sich auf die Metriken konzentrieren, die Conversions vorantreiben.

9. Erstellen Sie eine SEO-Strategie, die einer Zielgruppe zugeordnet ist

In den letzten Jahren sind uns die meisten Keyword-Daten in Google Analytics und anderen Tools verloren gegangen. Dies hat Marketer dazu gezwungen, traditionelle SEO-Methoden zu ändern, um neue Möglichkeiten zur Segmentierung ihrer Zielgruppen zu schaffen.

Dazu müssen wir neue Schlüsselwörter finden, auf die wir uns konzentrieren können, neue Wege finden, um benachbarte Märkte anzusprechen, und feststellen, wo unsere Konkurrenz mit SEO erfolgreich ist und wie sie es besser machen kann.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Keywords in schlechte Inhalte gesteckt und gerankt wurden. Nun sollte Ihr Content auf Ihre Zielpersona ausgerichtet sein und Ihre Keywords in den Content einfließen. Deshalb ist es so wichtig, dass Content und SEO eng miteinander verknüpft sind.

10. Optimieren Sie für Yahoo, Bing und andere

Suchmaschinen wie Yahoo, Bing und DuckDuckGo könnten 2015 ein größeres Stück von Googles Kuchen abbekommen. Yahoo ist jetzt die Standardsuchmaschine für Firefox. Safari hatte einen Vertrag mit Google, der 2015 enden soll, und sowohl Yahoo als auch Bing versuchen, die Standardsuchmaschine für den Browser zu werden.

Da andere Suchmaschinen anstelle von Google zu den Standard-Webbrowsern werden, ist es sinnvoll, auch für diese Suchmaschinen zu optimieren.

11. Mobiles SEO

Mobile Geräte werden von Jahr zu Jahr beliebter. Jede Website muss eine mobile Marketingstrategie für 2015 und darüber hinaus haben.

“Kann [2014] Es stellte sich als ein herausragender Monat für Mobilgeräte heraus, in dem riesige Meilensteine ​​erreicht wurden, die unterstrichen, wie beeindruckend der Aufstieg des Mediums in den letzten Jahren war. Mobile Plattformen (Smartphones und Tablets) zusammen machen 60 Prozent der Gesamtzeit aus, die für digitale Medien aufgewendet wird, gegenüber 50 Prozent vor einem Jahr“, sagt comScore.

Mobile Geräte sollten ein zentraler Bestandteil jedes SEO-Plans im Jahr 2015 sein. Seien Sie jedoch vorsichtig, da Fehlkonfigurationen laut BrightEdge zu einem Traffic-Verlust von 68 Prozent führten.

Fazit

Das Erstellen einer SEO-Strategie kann Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke einen Schub in den Suchmaschinen geben. Warum verbessern Sie Ihren ROI nicht noch heute?

Startseitenbild über Paloma Gómez.

Verwandt

Back to top button