Laut Google sind einige Links zu Gastbeiträgen unnatürlich

John Mueller von Google antwortete auf einen Tweet über den Umfang der Gastbeiträge. Berichten zufolge kann die Bezahlung eines Unternehmens für die Kommunikation mit Gastbeiträgen zu unnatürlichen Links führen.

Umfang der Gastposition

Gastbeiträge für Links sind, wenn ein Web-Publisher sich bereit erklärt, einen Artikel zu veröffentlichen, der von einer anderen Person verfasst wurde. Der Artikel enthält im Allgemeinen einen Link zu der Site, die zum Artikel beiträgt.

Muellers Kommentare antworteten auf einen Tweet über den neuen SEMRush-Dienst für Links zu Gastbeiträgen.

Was diesen Tweet bemerkenswert macht, ist, dass SEMRush nicht beabsichtigt, Links von Verlagen zu kaufen, die Artikel veröffentlichen. SEMRush sagt, dass sie einfach die Websites fragen, ob sie die Artikel veröffentlichen möchten.

Verbunden: Die 35 besten digitalen Marketing-Blogs, die Gastbeiträge akzeptieren

Hier ist der Tweet, mit dem die Diskussion begonnen hat:

Verkauft SEMRush jetzt Links? Machen Sie es sinnvoll … pic.twitter.com/YLbfkpWEwK

– John Locke (@Lockedown_), 3. Juni 2020

Laut SEMRush wird SEMRush das Scoping durchführen und eine Site identifizieren, die bereit ist, einen Gastbeitrag zu veröffentlichen. SEMRush schreibt auch den Inhalt.

ANZEIGE

LESEN SIE UNTEN WEITER

So erklärt es SEMRush:

„Durch manuelles Scoping stellen wir einen Gastbeitrag auf einer qualitativ hochwertigen Website sicher und fügen Ihren Link an einer relevanten Stelle hinzu. Dann werden wir Ihren Blog-Beitrag mit Links zu Ihrer Website schreiben und veröffentlichen. “

In diesem Szenario bezahlt SEMRush den Herausgeber nicht für einen Link auf seiner Website. Sie identifizieren lediglich einen Verlag, der bereit ist, den Artikel einschließlich des Links zu veröffentlichen.

Der SEMRush-Client bezahlt den Herausgeber nicht für den Link.

Der Kunde zahlt SEMRush für den Identifikationsservice eines Herausgebers, der bereit ist, den Artikel mit dem Link zu hosten.

John Mueller sagte, es sei eine unnatürliche Verbindung:

Das ist ein unnatürlicher Link, auf den das Web-Spam-Team reagieren könnte. https://t.co/kfQQithCnK und https://t.co/q5GmAxx2YM haben mehr. Wenn Sie sicherstellen, dass Links rel = nofollow / rel = gesponsert verwenden, können Websites weiterhin sichtbar werden, ohne sich um manuelle Aktionen kümmern zu müssen.

– 🍌 John 🍌 (@JohnMu) 3. Juni 2020

ANZEIGE

LESEN SIE UNTEN WEITER

SEMRush hat diese Antwort getwittert:

Hallo John! Apropos Marketplace Guest Post-Service: Wir können Ihnen versichern, dass es nicht um den Kauf von Links / Slots geht und wir keine Blogs für Posts bezahlen. [1] -Eka

– SEMrush (@semrush) 3. Juni 2020

Twitter er antwortete so:

Ich kann nicht einmal den Gedankenprozess verstehen, der dazu geführt hat. Beeindruckend.

– Ben Huber (@ vtgrad2010), 3. Juni 2020

Und das:

Ist es schon der 1. April?

– Will (@willdropphoto), 3. Juni 2020

Was ist eine unnatürliche Verbindung?

Julie Joyce, Inhaberin von LinkFish Media (@LinkFishMedia), ist eine Expertin für Linkaufbau. Also fragte ich ihn nach Muellers Aussage zu unnatürlichen Bindungen.

Julie sagte:

“Im Laufe der Jahre gab es viele Argumente dafür, was eine unnatürliche oder bezahlte Verbindung darstellt … und viele Menschen scheinen nicht zu glauben, dass sie Links kaufen.

Wenn ich bezahle, um einen Webmaster-Link zu einem Artikel auf Ihrer Website zu haben, wie unterscheidet sich das davon, jemanden zu bezahlen, der einen Gastbeitrag auf Ihrer Website veröffentlicht?

Wenn Sie bezahlen, um einen Link zu erhalten, handelt es sich meiner Meinung nach um einen kostenpflichtigen Link.

Das Problem liegt jedoch nicht nur bei kostenpflichtigen Links. Gemäß den Google Webmaster-Richtlinien

“Jeder Link, der den PageRank oder das Ranking einer Website in den Google-Suchergebnissen manipulieren soll, kann als Teil eines Linkschemas und als Verstoß gegen die Google Webmaster-Richtlinien angesehen werden.” Dies schließt jedes Verhalten ein, das Links zu Ihrer Site oder ausgehende Links von Ihrer Site manipuliert. “

Ich denke, einige Leute gehen oft davon aus, dass alle bezahlten Links schlecht sind und dass alle unnatürlichen Links bezahlt werden, wenn dies nicht der Fall ist. “

Das ist eine großartige Beobachtung. Alle unnatürlichen Links werden nicht unbedingt bezahlt.

Der Ausdruck Unnatürliche Links deckt eine Vielzahl von Situationen ab.

Was unnatürliche Links gemeinsam haben, ist im Allgemeinen das Ziel, Suchmaschinen zu beeinflussen. Dies zeigt sich häufig in der Auswahl des für Links verwendeten Ankertextes sowie in der Position des Links innerhalb des Artikels.

Ein weiteres gemeinsames Merkmal einer unnatürlichen Bindung ist die Qualität, nicht verdient zu werden.

Verbunden: Was ist eine natürliche Bindung?

Vorsicht vor unnatürlichen Links

Wenn Google diese Art von Links wirklich als unnatürlich ansieht, hat John Muellers Tweet gerade viele Unternehmen vor der Angst bewahrt, eine manuelle Strafe zu erhalten.

Manuelle Links-bezogene Strafen können einen erheblichen Aufwand zum Entfernen erfordern. Oft sind es nicht nur die Links, die die Beseitigung der Strafe ausgelöst haben. Sobald die Links manuell bearbeitet wurden, sollten auch verdächtige ältere Links entfernt werden.

ANZEIGE

LESEN SIE UNTEN WEITER

Im Allgemeinen reicht es nicht aus, eine Link-Zurückweisung einzureichen und das Problem als gelöst zu bezeichnen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Google mehr Aufwand erfordert, um diese fehlerhaften Links zu entfernen.

Unnatürliche Links decken eine breite Palette von Linkbuilding-Taktiken ab. Es ist besser, offen darüber zu sein, ob bestimmte Links möglicherweise nicht so gut sind.

Verbunden: So finden Sie unnatürliche Links zu Ihrer Website

Verwandt

Back to top button