So erstellen Sie eine Website oder ein Blog im Jahr 2020 - Kostenlose und einfache Anleitung zum Erstellen einer Website

So verhindern Sie, dass Ihre Nachrichten zu Spam werden

Wenn Sie zu viele Nachrichten auf einmal an einen Kontakt senden und in der Vergangenheit √ľberhaupt nicht oder nur sehr wenig mit diesem Kontakt √ľber die Nachrichten-App gesprochen haben, wird das iPhone des Kontakts m√∂glicherweise automatisch kategorisiert als Spam-Quelle‚ĶWie verh√§lt man sich, wenn einem so etwas passiert und wie sch√ľtzt man sich vor diesem Automatismus, der manchmal falsch sein kann? Genau das werden wir in diesem Artikel sehen.

Wie kann man vermeiden, von Messages als Quelle unerw√ľnschter Nachrichten missbraucht zu werden?

Hier sind Apples Empfehlungen zu diesem Thema:

Bitten Sie die Person, der Sie eine SMS oder iMessage senden m√∂chten, Ihre Telefonnummer zu ihren Kontakten hinzuzuf√ľgen. Bitten Sie die Person, der Sie eine SMS oder iMessage senden m√∂chten, Ihnen eine Nachricht zu senden, um eine Konversation zu beginnen. Gehen Sie auf Ihrem Ger√§t zu Einstellungen > Nachrichten > Senden & Empfangen, dann √ľberpr√ľfen Sie, ob unter ‚ÄěNeue Gespr√§che starten von‚Äú nur Ihre Telefonnummer ausgew√§hlt ist. Wenn Ihre Apple-ID ausgew√§hlt ist, werden Textnachrichten und iMessages eher als Spam betrachtet

© Apfel

Wenn Sie ein iPad oder einen iPod touch verwenden, aktivieren Sie die Funktion ‚ÄěSMS-√úbertragung‚Äú von Ihrem iPhone

Hatten Sie schon einmal Probleme mit Spam-Nachrichten auf iOS oder iPadOS?